Bezug zu Berufspraxis

Aus CHE-Ranking MethodenWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Indikator
Kontakt zur Berufspraxis Bachelor
Definition

Der Indikator bildet den Kontakt zur Berufspraxis in den Studiengängen ab. Auf Fachbereichsebene wird das Ergebnis des besten Bachelor- und des besten Masterstudiengangs ausgewiesen (CHE Ranking 2016 und 2017). Im CHE Ranking 2018 wird auf Fachbereichsebene das Ergebnis des Studiengangs mit den meisten Studierenden ausgewiesen. Faktenindikator, basierend auf Fachbereichsangaben.

Datenherkunft Befragung der Fachbereiche
Art des Indikators Gerankt: Rating-Indikator Bezug zu Berufspraxis, Rating-Verfahren




Inhaltsverzeichnis

Berechnung des Indikators 2018

Der Indikator wurde für die folgenden Fächer berechnet:


In diesem Indikator werden verschiedene Aspekte, die in Zusammenhang mit dem Kontakt zur Berufspraxis stehen, zusammengefasst und mit Punkten bewertet. Der Indikator beruht auf Fachbereichsangaben zu außerhochschulischen Praxiselementen, praxisorientierten Lehrveranstaltungen innerhalb der Hochschule, dem Anteil externer Praktiker(innen) in der Lehre, Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis sowie dem Angebot von Geländeexkursionen in den Fächern Geografie und Geowissenschaften. Die Angaben werden auf Fachbereichsebene und auf Studiengangseben ermittelt. Maximal können 11 bzw. 12 Punkte in den Fächern Geografie und Geowissenschaften erreicht werden.

1. Außerhochschulische Praxiselemente (maximal 4 Punkte)

Kriterien Punkte
In den Studienverlauf integrierte außerschulische Praxiselemente:

Verpflichtende Praxisphasen
>=24 Wochen/ 900 Stunden
>=20 Wochen/ 750 Stunden

oder verpflichtende Praxisprojekte und/oder Praktika
>=8 Wochen/ 300 Stunden
oder freiwillige Praxisprojekte und/oder Praktika
>=10 ECTS


4
(3)*



(2)

(1)

2. Praxisorientierte Lehrangebote innerhalb der Hochschule (maximal 3 Punkte)

Kriterien Punkte
ECTS aus praxisorientierten Lehrangeboten innerhalb der Hochschule

>= 30 ECTS
>= 10 ECTS
>= 5 ECTS


3
(2)
(1)

3. Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis (maximal 2 Punkte)

Kriterien Punkte
Anteil Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis

>=50 %
>=25 %


2

(1)

4. Anteil externer Praktiker(innen) in der Lehre (maximal 2 Punkte)

Kriterien Punkte
Anteil externer Praktiker(innen) in der Lehre

>=10 bis 20 %
>=20 bis 30 %
<10 bis 5 %


2

(1)
(1)

5. Nur in den Fächern Geografie und Geowissenschaften: Geländexkursionen</b>

Kriterien Punkte

Anzahl Pflichtcredits >= 5
Anzahl Wahlpflichtcredits >= 10

1

(1)


* Die Punkte in Klammern ergeben Abstufungen.

Gesamtbewertung und Gruppenzuordnung: Es sind max. 11 bzw. 12 Punkte in den Fächern Geografie und Geowissenschaften zu erzielen.

Gruppe Punkte
Spitzengruppe mind. 6 Punkte
Mittelgruppe mind. 2 Punkte
Schlussgruppe weniger als 2 Punkte

Berechnung des Indikators 2017

Der Indikator wurde für die folgenden Fächer berechnet:


BWL, VWL, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsrecht, Soziale Arbeit

In diesem Indikator werden verschiedene Aspekte, die in Zusammenhang mit dem Kontakt zur Berufspraxis stehen, zusammengefasst und mit Punkten bewertet. Der Indikator beruht auf Fachbereichsangaben zu außerhochschulischen Praxiselementen, praxisorientierten Lehrveranstaltungen innerhalb der Hochschule, dem Anteil externer Praktiker(innen) in der Lehre sowie Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis. Maximal können 10 Punkte erreicht werden.

1. Praxiselemente (maximal 3 Punkte)

Kriterien Punkte
In den Studienverlauf integrierte außerschulische Praxiselemente:

Verpflichtende Praxisphasen
>=24 Wochen/ 900 Stunden
>=20 Wochen/ 750 Stunden

oder verpflichtende Praxisprojekte und/oder Praktika
>=8 Wochen/ 300 Stunden



3
(2)*


(1)

2. Praxisorientierte Lehrangebote innerhalb der Hochschule (maximal 3 Punkte)

Kriterien Punkte
ECTS aus praxisorientierten Lehrangeboten innerhalb der Hochschule

>= 30 ECTS
>= 10 ECTS


3
(2)

3. Abschlussarbeiten in Kooperation mit Unternehmen (maximal 2 Punkte)

Kriterien Punkte
Anteil Abschlussarbeiten im Austausch mit der Praxis

>=50 %
>=25 %


2

(1)

4. Anteil externer Praktiker(innen) in der Lehre (maximal 2 Punkte)

Kriterien Punkte
Anteil externer Praktiker(innen) in der Lehre

>=10 bis 20 %
<10 bis 5 %


2

(1)

* Die Punkte in Klammern ergeben Abstufungen.

Gesamtbewertung und Gruppenzuordnung: Es sind max. 10 Punkte zu erzielen.

Gruppe Punkte
Spitzengruppe mind. 6 Punkte
Mittelgruppe mind. 2 Punkte
Schlussgruppe weniger als 2 Punkte

Berechnung des Indikators 2016

Der Indikator wurde für die folgenden Fächer berechnet:



Germanistik, Erziehungswissenschaft

In diesem Indikator werden verschiedene Aspekte, die in Zusammenhang mit dem Kontakt zur Berufspraxis stehen, zusammengefasst und mit Punkten bewertet. Der Indikator beruht auf Fachbereichsangaben zu Praxiselementen und dem Anteil externer Praktiker(innen) in der Lehre. Maximal können 8 Punkte erreicht werden.

1. Praxiselemente (maximal 4 Punkte)

Angabe Punkte
Pflichtpraktikum, Pflichtpraxis-/Projektmodul:

>=25 ECTS
>=10 ECTS
<10 ECTS

oder Wahlpflichtpraktikum,Wahlpflichtpraxis-/Projektmodul:
>=25 ECTS
>=10 ECTS
<10 ECTS


4

(3)*
(2)


(3)
(2)
(1)

2. Anteil externer Praktiker(innen) in der Lehre (maximal 2 Punkte)

Angabe Punkte
>=10 bis 20%

< 10 bis 5 %

2

(1)

* Die Punkte in Klammern ergeben Abstufungen.

Gesamtbewertung und Gruppenzuordnung: Es sind max. 6 Punkte zu erzielen.

Gruppe Punkte
Spitzengruppe mind. 4 Punkte
Mittelgruppe mind. 2 Punkte
Schlussgruppe weniger als 2 Punkte


Bau- und Umweltingenieurwesen, Elektrotechnik und Informationstechnik, Maschinenbau / Werkstofftechnik FH/HAW, Maschinenbau, Material- / Werkstoff- und Prozessingenieurwesen Universität, Mechatronik FH/HAW, Verfahrenstechnik FH/HAW

In diesem Indikator werden verschiedene Aspekte, die in Zusammenhang mit dem Kontakt zur Berufspraxis stehen, zusammengefasst und mit Punkten bewertet. Der Indikator beruht auf Fachbereichsangaben zu Praxiselementen, Fallstudien, dem Anteil externer Praktiker(innen) in der Lehre sowie Abschlussarbeiten in Kooperation mit Unternehmen. Maximal können 9 Punkte erreicht werden.

1. Praxiselemente (maximal 3 Punkte)

Angabe Punkte
In den Studienverlauf integrierte außerschulische Praxisphasen:


Praxisphasen während der Vorlesungszeit
>=18 Wochen
>=15 Wochen
>=12 Wochen

oder Praxisphasen während der vorlesungsfreien Zeit:
>=18 Wochen
>=15 Wochen
>=12 Wochen





3
(2)*
(1)


(3)
(2)
(1)

2. Arbeit an Fallstudien (maximal 2 Punkte)

Angabe Punkte
ECTS aus im Studienverlauf erarbeiteten Fallstudien

>= 10 CTS

2

3. Abschlussarbeiten in Kooperation mit Unternehmen (maximal 2 Punkte)

Angabe Punkte
Anteil Abschlussarbeiten in Kooperation mit Unternehmen

>=50 %
>=25 %


2

(1)

4. Anteil externer Praktiker(innen) in der Lehre (maximal 2 Punkte)

Angabe Punkte
>=10 bis 20 %

<10 bis 5 %

2

(1)

* Die Punkte in Klammern ergeben Abstufungen.

Gesamtbewertung und Gruppenzuordnung: Es sind max. 9 Punkte zu erzielen.

Gruppe Punkte
Spitzengruppe mind. 5 Punkte
Mittelgruppe mind. 2 Punkte
Schlussgruppe weniger als 2 Punkte





Persönliche Werkzeuge