Beirat

Aus CHE-Ranking MethodenWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Konzeption und Vorgehensweise im CHE Ranking werden von drei Beiräten begleitet, die verschiedene Schwerpunkte in der Unterstützung und Mitwirkung setzen:

Inhaltsverzeichnis

Fachbeirat

Von Beginn an wird die Konzeption des Rankings von einem Fachbeirat begleitet, der dem CHE engagiert zur Seite steht. Der Fachbeirat wird entsprechend dem Fächerzyklus in jedem Jahr mit Fachvertretern aus den jeweils einbezogenen Fächern neu konstituiert. Die Mitglieder sind Vertreter der Fakultäten- und Fachbereichstage, einschlägige Fachgesellschaften und Studierendenvertreter.

Der Beirat berät das CHE zum einen bei der Vorbereitung des Rankings hinsichtlich der Indikatorenauswahl und Datenerhebungen, um fachspezifische Besonderheiten in ausreichendem Maß berücksichtigen zu können. Die gewählten Indikatoren sollen fachspezifische Besonderheiten abbilden. Zum anderen berät er auch nach Vorliegen der Daten bei der Beurteilung der Validität, Plausibilität und Vergleichbarkeit der Daten. Des weiteren sind die Mitglieder des Fachbeirates auch in die Erstellung der Fächerportraits einbezogen, die im ZEIT Studienführer abgebildet werden.

Die Verantwortung für die Konzeption, Durchführung und Auswertung der Datenerhebungen zum CHE Ranking liegt ausschließlich beim CHE. Der Fachbeirat hat eine beratende Funktion, Entscheidungen werden vom CHE unter Einbeziehung der Expertise des Fachbeirats getroffen.

Beirat der Koordinatoren und Koordinatorinnen

Bei der Datenerhebung für das Ranking hat das CHE in der Regel eine(n) Ansprechpartner(in) pro Hochschule. Diese zentralen Koordinatoren und Koordinatorinnen stimmen die Untersuchungen innerhalb ihrer Hochschule mit dem jeweiligen Fachbereich ab. Einmal jährlich findet zwischen dem CHE und den zentralen Koordinator(inn)en ein Koordinatorentreffen statt, auf dem die Teilnehmer(innen) Empfehlungen zu Verbesserungsmöglichkeiten der Befragung, Operationalisierung der Fragestellungen und Vorgehensweise bei den Datenerhebungen aussprechen.

Wissenschaftlicher Beirat

Seit Dezember 2013 gibt es zudem einen wissenschaftlichen Beirat, der sich aus Experten aus den Bereichen Hochschule, Wissenschaft und Politik zusammensetzt. Im Gegensatz zu den Fachbeiräten berät er nicht zu einzelnen Fächern, sondern begleitet das gesamte CHE Ranking bei der Weiterentwicklung strategischer Fragestellungen im wissenschaftlich-konzeptionellen Bereich.

Zu den Mitgliedern des wissenschaftlichen Beirats des CHE Rankings gehören:

  • Dr. Edith Braun, Forschungsgruppenleiterin am Internationalen Zentrum für Hochschulforschung INCHER an der Universität Kassel
  • Prof. Dr. Holger Burckhart, Rektor der Universität Siegen, Mitglied des Akkreditierungsrates, HRK-Vizepräsident für das Ressort „Lehre und Studium, Lehrerbildung und Lebenslanges Lernen“, Vorstandsmitglied der European University Association (EUA), Vorstandsmitglied des Hans Jonas-Zentrum Berlin/Köln und Policy Fellow des IZA – Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit
  • Prof. Dr. Stefan Hornbostel, Leiter der Abteilung 2 Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW)
  • Prof. Dr.-Ing. Bernd Schinke, Vorsitzender der Konferenz der Fachbereichstage e.V., Hochschule Mannheim

Weiterführende Links zum Vorgehensmodell


zurück zu

Persönliche Werkzeuge