CHE Ranking
     
CHE Hochschulranking
Methodik
Service
Beiräte
Projektteam
Ergebnisse auf ZEIT.de
FAQ
U-Multirank

Presse
Archiv
Logos
Pressemitteilungen

Ranking Qualitätssiegel

IREG

News vom 16.06.2011

Spaniens Universitäten zukünftig mit eigenem Ranking nach der Methodik des CHE Hochschulrankings

Weitere internationale Verbreitung der CHE Ranking-Methodik

Das CHE entwickelt gemeinsam mit der spanischen Fundación CYD in den nächsten Monaten ein Ranking der spanischen Universitäten. Das Ranking, das von der spanischen Rektorenkonferenz unterstützt wird, lehnt sich in seiner Methodik und den Indikatoren eng an die Standards des CHE Rankings an: fachbezogen, mehrdimensional und eine Einstufung in Ranggruppen statt Rangplätzen.

In einer ersten Phase werden die Methodik und die Indikatoren an die Struktur des spanischen Hochschulsystems angepasst. In einem Pilotranking für vier bis fünf Fächer wird das Verfahren für unterschiedliche Fächerkulturen getestet. Danach ist eine kontinuierliche Erweiterung um weitere Fächer geplant. Nach der Aufbauphase soll das Ranking eigenverantwortlich vom spanischen Partner fortgeführt werden, wobei ein regelmäßiger Austausch zwischen dem CHE und der Fundación CYD über Weiterentwicklungen im Bereich Methodik und Indikatoren vorgesehen ist.

Die Kooperation zwischen der Stiftung CYD und dem CHE ermöglicht zum einen eine Anpassung der CHE-Ranking-Methodik an die spezifischen Gegebenheiten des spanischen Hochschulsystems, erlaubt aber gleichzeitig einen Anschluss an aktuelle europäische Entwicklungen im Ranking-Bereich. Dies ist für die spanischen Universitäten ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Auf der Basis einer einheitlichen Methodik und eines gemeinsamen Kern-Sets von identischen Indikatoren auch in Spanien könnte mit dem CHE Hochschulranking, das neben Deutschland, auch Hochschulen in Österreich, der Schweiz und den Niederlanden umfasst, der Ausgangspunkt für eine gemeinsame europäische Ranking-Plattform geschaffen werden.

Die Fundación CYD (Conocimiento y Desarrollo) ist eine Stiftung, die schon lange im Hochschulbereich tätig ist; sie erarbeitet einen jährlichen Report über die Hochschullandschaft in Spanien und verfügt über ausgezeichnete Kontakte zu den Hochschulen.

Mit über 30 gerankten Fächern ist das CHE HochschulRanking das derzeit umfassendste und detaillierteste im deutschsprachigen Raum. Es umfasst mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden. Neben Fakten zu Studium, Lehre, Ausstattung und Forschung beinhaltet das Ranking Urteile von über 250.000 Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule.


Druckversion

Profilschärfung CHE Ranking
Fragen und Antworten zur Profilschärfung des CHE Rankings (pdf)

Ansprechpartner
Gero Federkeil
Gero Federkeilmehr
Telefon: 05241 9761-30
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: Gero.Federkeil@che.de
 
Assistenz:
Tanja Ologemehr
Telefon: 05241 9761-58

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum