CHE Ranking
     
CHE Hochschulranking
U-Multirank

Presse
Archiv
Logos
Pressemitteilungen

Ranking Qualitätssiegel

IREG

Pressemitteilung vom 02.01.2007

Indikatorenset für das Management von Internationalisierungs-Prozessen

Das CHE hat in einem Kooperationsprojekt 186 Indikatoren und Kennzahlen definiert, um Leistungen im Bereich Internationalisierung abzubilden. Hochschulen können je nach Situation und Bedarf individuelle Sets zusammenstellen, um Internationalisierungsstrategien adäquat abzubilden und Entwicklungsprozesse nachzuvollziehen. Kooperationspartner des CHE bei diesem Projekt waren die Ludwig-Maximilians-Universität München, die TU Berlin, die Fachhochschule Oldenburg / Ostfriesland / Wilhelmshaven und die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Internationalität spielt an Hochschulen eine bedeutende Rolle: die internationale Forschungskooperation gewinnt an Gewicht, deutsche Studierende sind mobiler denn je und Absolventen präsentieren sich vermehrt auf dem globalen Arbeitsmarkt. In dieser Situation ist es für die Hochschulen wesentlich, auch den Bereich Internationalisierung strategisch zu entwickeln und professionell zu managen. Für dieses Anliegen bietet das Indikatorenset eine wesentliche Hilfestellung.

Die Indikatoren umfassen Input- und Outputfaktoren für die Bereiche Studium und Lehre, Forschung, beziehen aber auch übergreifende Aspekte ein. Das Set stellt eine umfangreiche Basis für unterschiedlichste Auswahloptionen dar, um passende Kombinationen für unterschiedliche Anliegen und Strategien zu gewinnen. Das Projektergebnis steht als CHE-Arbeitspapier kostenlos zum Download zur Verfügung. Einige der Indikatoren können auch für Hochschulvergleiche, so zum Beispiel auch im CHE-HochschulRanking, verwendet werden.

Das Projekt konnte auf den Erfahrungen der Kooperationspartner aufbauen. Deren unterschiedliche Perspektiven gewährleisten, dass die Indikatoren für verschiedene Typen von Hochschulen adäquat sind: die Perspektive einer staatlichen Voll-Universität, die Perspektive einer Technischen Universität, die Perspektive einer Fachhochschule mit mehreren Standorten und diejenige einer privaten Universität.


Weitergehende Informationen finden Sie in der angegebenen Publikation.

Publikation zu dieser Pressemitteilung
  • Brandenburg, Uwe; Federkeil, Gero; Menn, Andrea; Ermel, Harald; Fuchs, Stephan; Groos, Martin: Wie misst man Internationalität und Internationalisierung von Hochschulen? Indikatoren- und Kennzahlenbildung, Gütersloh, 40 Seiten,
    ISBN 978-3-939589-40-2,
    ISSN 1862-7188

Projekt zu dieser Pressemitteilung
Druckversion

Ansprechpartnerin
Britta Hoffmann-Kobert
Britta Hoffmann-Kobertmehr
Telefon: 05241 9761-27
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: britta.hoffmann-kobert
@che.de
 
Assistenz:
Anita Schmitzmehr
Telefon: 05241 9761-41

Themen

Projektpartner
Uni Eichstättmehr
Fachhochschule Oldenburg / Ostfriesland / Wilhelmshavenmehr
Uni Münchenmehr

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum