CHE Ranking
     
CHE Hochschulranking
U-Multirank

Presse
Archiv
Logos
Pressemitteilungen

Ranking Qualitätssiegel

IREG

News vom 01.06.2012

Praxis-Check: Fachhochschulen stark bei der Praxisorientierung

Im aktuellen Praxis-Check im Fach Informatik beweisen die Fachhochschulen einmal mehr ihren guten Praxisbezug im Studium.

Im Praxis-Check werden drei Teilaspekte von Beschäftigungsbefähigung bewertet:
1. die Vermittlung methodischer Kompetenzen,
2. die Vermittlung sozialer Kompetenzen und
3. die Praxisorientierung der Studiengänge.
Aus diesen Dimensionen wird ein Gesamtrating berechnet, in das die drei Teilbereiche gleichgewichtig einfließen.

Wie auch in den anderen Fächern ergibt sich in der Informatik insgesamt ein heterogenes Bild. Während einige Studiengänge großes Augenmerk auf die Vermittlung außerfachlicher beschäftigungsrelevanter Kompetenzen legen, spielen diese an vielen Hochschulen nach wie vor gegenüber den Fachinhalten keine große Rolle.

Bei der Praxisorientierung der Informatik-Studiengänge zeigen sich, in Übereinstimmung mit den traditionellen Profilunterschieden der beiden Hochschultypen Fachhochschule und Universität, die stärksten Unterschiede zwischen den beiden Hochschularten. 42 Prozent der FH-Studiengänge wurden diesbezüglich mit ** oder *** bewertet. Umgekehrt spielen die in die Bewertung eingeflossenen Aspekte an Universitäten keine so große Rolle (15 Prozent bewertet mit ** oder ***).

Auch die Förderung methodischer Kompetenzen ist an den Fachhochschulen stärker ausgeprägt, jedoch zeigt sich der Unterschied hauptsächlich an den Anteilen der Spitzenbewertung mit drei Sternen: Von insgesamt 320 Studiengängen wurden im Teilbereich Förderung methodischer Kompetenzen 27, das entspricht 8,4 Prozent, mit *** bewertet. Von diesen 27 am höchsten bewerteten Studiengängen sind 25 Fachhochschulstudiengänge.

Die Vermittlung der sozialen Kompetenzen weist von allen drei Teilbereichen die größten Defizite auf. Dies gilt für beide Hochschularten und für beide Abschlussarten. An den Fachhochschulen wurden nur zwei Studiengänge (1,2 Prozent) der Studiengänge mit *** bewertet, an Universitäten lediglich einer.

Das CHE hat mit dem Praxis-Check in Zusammenarbeit mit Queb e.V. - Quality Employer Branding ein Konzept zur Bewertung der Aktivitäten der Hochschulen zur Förderung der Beschäftigungsbefähigung der Absolvent(inn)en erarbeitet. Der Praxis-Check konzentriert sich auf eine Bewertung der Vermittlung bestimmter überfachlicher beschäftigungsrelevanter Kompetenzen, wie sie in den Curricula bzw. den Studienordnungen verankert sind und fließt seit 2011 in das CHE Hochschulranking als ein Indikator für den Vergleich des Arbeitsmarkt- und Berufsbezugs mit ein. Die Sonderauswertung „Praxis-Check 2012 - Wie gut fördern die neuen Studiengänge in der Informatik die Beschäftigungsbefähigung?“ stellt eine detaillierte Analyse in den Informatik-Studiengängen vor.


Weitergehende Informationen finden Sie in der angegebenen Publikation.

Publikation zu dieser News

Druckversion

Ansprechpartner
Gero Federkeil
Gero Federkeilmehr
Telefon: 05241 9761-30
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: Gero.Federkeil@che.de
 
Assistenz:
Tanja Ologemehr
Telefon: 05241 9761-58

Link
Weitere Infos zum Bachelor-Praxis-Checkmehr

Themen

Projektpartner
Quebmehr

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum