CHE Ranking
     
CHE Hochschulranking
Methodik
Service
Beiräte
Projektteam
Ergebnisse auf ZEIT.de
FAQ

Presse
Archiv
Logos
Pressemitteilungen

U-Multirank
U-Multirank
the multidimensional ranking of higher education institutions

 
Ranking Qualitätssiegel

IREG

News vom 13.12.2011

CHE Hochschulranking um die Urteile zu BWL-Master erweitert – Masterstudierende sind mobil und richten sich nach den Fachinhalten

Mehr als die Hälfte der Masterstudierenden im Fach BWL hat nach dem ersten Studium den Hochschulort gewechselt. Entscheidend für die Wahl des Hochschulortes ist dabei meist das Studienangebot, die Bedeutung der Nähe zum ursprünglichen Heimatort tritt deutlich in den Hintergrund. Über 5.000 Studierende äußerten sich zu ihren Studienbedingungen im Masterstudienprogramm im Fach BWL. Damit erfährt das CHE Hochschulranking erneut eine Erweiterung um die Urteile von Masterstudierenden.

Die Hochschulen scheinen in die Attraktivität von BWL-Masterangeboten zu investieren: 55 Prozent der Masterstudierenden geben an, die Studiensituation im Masterstudium sei insgesamt besser als in ihrem zuvor abgeschlossenen Studium. Lediglich 13 Prozent bewerten rückblickend ihr vorheriges Studium positiver, der Rest sieht keinen Unterschied. Bei der Auswahl des Masterprogramms spielen für über 80 Prozent fachliche Gründe eine sehr wichtige oder wichtige Rolle. Die Nähe zum Heimatort oder die Attraktivität des Hochschulortes, die beim Erststudium noch wichtige Faktoren darstellen, ist nur noch für wenige entscheidend. „Ein erneuter Beleg, dass die Bachelor-Master-Struktur Mobilität in zielführender Weise ermöglicht“, stellt CHE-Projektleiterin Isabel Roessler fest.

Die Urteile der Master-Studierenden sind ab heute im Internet im CHE Hochschulranking zu finden. Isabel Roessler: „Damit erhalten Bachelorabsolventen eine Entscheidungshilfe bei der Wahl des Masterprogramms, denn sie bekommen aus erster Hand von den Studierenden Informationen über die Studiensituation. Es stehen 14 Indikatoren zur Verfügung, mit denen man die verschiedenen Angebote vergleichen kann. Auch finden sich Links, über die man zu den Studieninhalten auf den Websites der Hochschulen gelangt. “
Insgesamt werden 85 Fachbereiche mit konsekutiven Studienprogrammen in den Vergleich der Masterprogramme einbezogen: 42 Fachbereiche an Universitäten aus Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Italien und der Schweiz sowie 43 BWL-Masterangebote an Fachhochschulen in Deutschland und Österreich.

Zusätzlich zur Darstellung im CHE Hochschulranking sind in einem CHE Arbeitspapier Einzelfragen in zusammengefasster Form veröffentlicht. Das Arbeitspapier „Erweiterung des CHE Hochschulrankings um Urteile von Masterstudierenden im Fach BWL“ liefert neben den Ergebnissen zudem weitere Hintergrundinformationen zu Masterstudierenden im Fach BWL.


Weitergehende Informationen finden Sie in der angegebenen Publikation.

Publikation zu dieser News

Druckversion

Profilschärfung CHE Ranking
Fragen und Antworten zur Profilschärfung des CHE Rankings (pdf)

Ansprechpartnerin
Isabel Roessler
Isabel Roesslermehr
Telefon: 05241 9761-43
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: isabel.roessler
@che.de
 
Assistenz:
Anita Schmitzmehr
Telefon: 05241 9761-41

Links
Ergebnisse konsekutive Masterstudiengänge im Fach BWL an Universitätanmehr

Ergebnisse konsekutive Masterstudiengänge im Fach BWL an Fachhochschulenmehr

Themen

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2016Sitemap   Datenschutz   Impressum