CHE Ranking
     
CHE Hochschulranking
U-Multirank

Presse
Archiv
Logos
Pressemitteilungen

Ranking Qualitätssiegel

IREG

News vom 08.12.2010

Endspurt bei den Datenerhebungen zum HochschulRanking 2011

Für das CHE HochschulRanking 2011, in dessen Rahmen in diesem Jahr die Daten für die Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften aktualisiert werden, werden zum Ende des Jahres fast alle Datenerhebungen abgeschlossen sein.

Die Befragung der Professor(inn)en startete im September und wurde Mitte November abgeschlossen; die Daten werden nun ausgewertet. Auch in dieser Erhebungsrunde haben wieder über 5.000 Professorinnen und Professoren auf den Fragebogen zugegriffen.

Die Befragung der Studierenden startete zu Beginn des Wintersemesters und läuft noch bis Ende des Jahres. Bis jetzt haben sich bereits über 36.000 Studierende an der Befragung beteiligt.

Die erste Runde der Befragung der Fachbereiche endete gegen Ende Oktober. Daraufhin wurden die Fragebögen vom CHE gegengelesen und den Fachbereichen seit Anfang Dezember noch einmal zur Verfügung gestellt, sodass sie bis Ende des Jahres letzte Korrekturen und Ergänzungen vornehmen können.

Absolventenbefragung: Mittlerweile sind in einigen Fächern auch Befragungen von Absolvent(inn)en gestartet. An den Universitäten wurde die BWL einbezogen; an den Fachhochschulen BWL, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsingenieurwesen. Darüber hinaus führt das CHE im Fach Kommunikationswissenschaft eine breiter angelegte Befragung in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Publizistik Kommunikationswissenschaft (DGPuK) durch. Die Teilnahme an dieser Befragung ist abhängig vom Vorhandensein einer ausreichenden Zahl von Adressen von Absolvent(inn)en in den Hochschulen und daher keine Voraussetzung zur Teilnahme am Ranking.

Ende November ist auch die Befragung der Hochschulverwaltung gestartet. In dem Online-Fragebogen, der an die Kanzler(innen) bzw. die von der Hochschulleitung benannten Zentralen Koordinator(inn)en versandt wurde werden Daten zu den Bereichen Bibliothek, Zentrale Studienberatung, Sprachenzentrum, Semesterbeiträge und Studiengebühren, Hochschulsport, Studieren mit Behinderungen und Chronischer Krankheit, Unterstützungsangebote für bestimmte Personengruppen (z.B. Studierende mit Kind) sowie Zahl der Studierenden (nach Fächergruppen) erfragt.
Die Ergebnisse werden im Mai im ZEIT Studienführer sowie auf ZEIT Online veröffentlicht.


Druckversion

Ansprechpartnerin
Petra Giebisch
Petra Giebischmehr
Telefon: 05241 9761-38
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: Petra.Giebisch@che.de
 
Assistenz:
Vanessa Henrichsmehr
Telefon: 05241 9761-39

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum