CHE Ranking
     
CHE Hochschulranking
U-Multirank
Methodik
Partner
Projektteam im CHE
Kontakt
Ergebnisse
FAQ

Presse
Archiv
Logos
Pressemitteilungen

News vom 26.10.2017

U-Multirank: Globaler Hochschulvergleich zukünftig auf breitere Basis gestellt

U-Multirank, das von der EU initiierte weltweite Ranking, wird zukünftig von zwei weiteren Partnern mitgetragen. Die Bertelsmann Stiftung und die Santander Group in Spanien werden sich bei der Weiterentwicklung von U-Multirank engagieren und das Ranking gemeinsam mit der EU zunächst bis Mitte 2019 fördern.

Die Europäische Kommission hat eine weitere Förderung für U-Multirank aus Mitteln des Erasmus+ Programm bis Juni 2019 zugesagt. Die Bertelsmann Stiftung und die Santander Group werden sich zukünftig ebenfalls an der Finanzierung beteiligen. Die Verantwortung für die strategische Weiterentwicklung von U-Multirank wird mit dem neuen Finanzierungsbund auch an die beiden neuen Partner, die Bertelsmann Stiftung und die Santander Group, übergehen.

"Die Bertelsmann Stiftung möchte sicherstellen, dass jungen Menschen ein geeignetes Werkzeug zur Verfügung steht, um die beste Entscheidung für ihre Hochschulkarriere treffen zu können. Die neue Finanzierungspartnerschaft stellt die Kontinuität von U-Multirank sicher und bietet damit Studierenden einen hilfreichen internationalen Überblick für ihre Hochschulwahl!“, sagt Jörg Dräger, Vorstand der Bertelsmann Stiftung.

U-Multirank wurde mit einer Anschubfinanzierung der Europäischen Kommission für die Jahre 2013 bis 2017 entwickelt, um ein unabhängiges globales Ranking - angelehnt an die Methodik des CHE Hochschulrankings zu entwickeln. Das Engagement der Bertelsmann Stiftung und der Santander-Gruppe ermöglicht, diesen internationalen Vergleich von Hochschulen und Fachbereichen weiterhin nicht-kommerziell, sondern als Open Access für Studierende, Hochschulen, Unternehmen und Regierungen anbieten zu können.

"In diesem Jahr wurde die vierte Auflage von U-Multirank mit mehr Hochschulen als je zuvor veröffentlicht. Wir sind begeistert, dass uns die neuen Partner ermöglichen, auch zukünftig die Welt der Hochschulrankings zu verändern. U-Multirank wird kontinuierlich weiter wachsen. Wir freuen uns auf die Mitwirkung der neuen Partner an der Strategieplanung", sagte Projektleiter Prof. Dr. Frank Ziegele vom CHE Centrum für Hochschulbildung in Deutschland, als einer der Konsortialführer.

Über U-Multirank
Mit einem multi-dimensionalen Ansatz ist U-Multirank als globales Ranking einzigartig. Es vergleicht Hochschulen anhand von mehr als 30 Indikatoren, in dem sie in fünf Ranggruppen einsortiert werden – von „A“ (sehr gut) bis „E“ (schwach). U-Multirank berechnet keine Rangliste mit einzelnen Rangplätzen. Stattdessen ermöglicht U-Multirank es den Nutzern der Webseite, sich interaktiv auf der Grundlage der persönlichen Präferenzen und Prioritäten hinsichtlich der Bewertungsmaßstäbe ein Bild der Stärken und Schwächen der Hochschulen zu generieren. Die U-Multirank Daten basieren auf einer Vielzahl an Datenquellen: auf Informationen, die von den Hochschulen geliefert wurden, auf bibliografischen Datenbanken, internationalen Patentdatenbanken sowie einer Befragung von mehr als 100.000 Studierenden der teilnehmenden Hochschulen.
U-Multirank wurde im Auftrag der EU Kommission von einem internationalen Konsortium unter Federführung des CHE Centrum für Hochschulentwicklung in Gütersloh, dem Center for Higher Education Policy Studies (CHEPS) an der Universität Twente und des Centre for Science and Technology Studies (CWTS) der Universität Leiden, Niederlande, entwickelt. Das Konsortium wird von Frank Ziegele (CHE) und Frans van Vught (CHEPS) geleitet. Von 2017 bis 2019 wird es gemeinsam von der Bertelsmann Stiftung und der Santander Group sowie weiterhin von der EU Kommission aus Mitteln des Erasmus+ Programms gefördert. Partner sind zudem die Beratungsorganisation für Studierende „Push“ und die IT Firma Folge 3 sowie weitere nationale Partner und Akteure aus dem Hochschulbereich.
Hochschulen, die bei der Ausgabe 2018 teilnehmen wollen, können sich auf der U-Multirank Website registrieren.


Druckversion

U-Multirank
U-Multirank
the multidimensional ranking of higher education institutions

Ansprechpartner
John J. Roman
John J. Romanmehr
Telefon: 05241 9761-31
Fax: 05241 9761-40
E-Mail: john.roman@che.de
 
Assistenz:
Tanja Ologemehr
Telefon: 05241 9761-58

Link
Zu den Ergebnissen auf umultirank.orgmehr

© CHE Centrum für Hochschulentwicklung 2017Sitemap   Datenschutz   Impressum